In Gedenken an die St. Georg Bruderschaft Belmen wurde im Jahre 1978 der Jägerzug St. Georg Belmen von ehemaligen Mitgliedern der Bruderschaft gegründet. Bereits beim ersten Schützenfest des neu gegründeten Bürgerschützenvereins Elfgen-Belmen reihten sich die 13 Gründungsmitglieder
Böker Karl, Buse Hans, Coenen Josef, Hamacher Josef, Helpenstein Hans, Helpenstein Hubert, Jesse Willi, Königs Theo, Lemmens Hubert, Peucker Franz, Schläger Peter, Thelen Josef, Thelen Heinrich, von denen leider schon einige verstorben sind, in den Festzug ein.

In den ersten Jahren nahm man noch im schwarzen Anzug am Umzug teil. Im Jahre 1983 wurde eine Jägeruniform und Zugfahne angeschafft.
In den vergangenen 31 Jahren war es eine Freude für den Zug am traditionellen Schützenfest teilzunehmen. Gleichzeitig war es eine besondere Ehre, dass der Schützenkönig des Bürgerschützenvereins Elfgen-Belmen mehrmals aus seinen Reihen hervorging.

1989 Friedbert und Sibille Planker
1994 Hans Georg und Ingrid Büttgenbach
1998 Aribert und Elfie Meisen
2003 Thomas und Martina Coenen
2011 Helmut und Irene Thelen
2018 Harald und Johanna Bochenek

Im Jahr 2018 stellt der Jägerzug St. Georg-Belmen mit Harald und Johanna Bochenek wieder das Königspaar des BSV Elfgen-Belmen.

Zur Zeit besteht der Jägerzug St. Georg-Belmen aus 21 Mitgliedern. Dem Zug stehen vor: Zugführer Dieter Meisen, Fahnenoffiziere Thomas Coenen, Heinz-Willi Peucker und Arne Goetz, Spieß Werner Abels, Kassierer Michael Thelen, Schriftführer Peter Mock.

Neben der Teilnahme am Schützenfest und diversen Versammlungen, werden auch weitere gemeinsame Feste wie Karneval, ein gemeinsamer Abend nach der St. Georg Patronatsmesse, Zugkönigschiessen und das Radiessen gefeiert. Bei den meisten Veranstaltungen nehmen auch die Zugfrauen teil, in jüngeren Jahren auch die Kinder.